Dienstag, 30. Juli 2013

Rezension zu "Erfolg lässt sich nicht erzwingen" von Eva Joachimsen


Leicht und einfühlsam entführt uns Eva Joachimsen in die Tanz-Welt oder in die neue Serie "Quick, quick slow". Es macht Spaß Melanie und Mirko und Dirk durch die Wirrungen ihres Turnierlebens zu begleiten. Man bekommt selber richtig Lust zu tanzen, obwohl Melanie es nicht leicht hat. Der Alltag als Buchhändlerin fordert sie, der neue Tanzpartner ist zu ehrgeizig - doch Melanie findet den Erfolg auf ihre Weise. Ein schönes Buch, um mal kurz in eine andere Welt abzutauchen. Tipp: Der zweite Roman aus der Serie von Annemarie Nikolaus liest sich genauso spannend!
Als Taschenbuch. ISBN 9781490339931

Rezension - "Die Enkelin" von Annemarie Nikolaus

Verführerisch

Die Abiturientin Madeline widmet sich ihrem Großvater zuliebe dem Gesellschaftstanz. Sie bemüht sich wirklich. Doch ihr Tanzpartner macht ihr das Tanzen schwer und außerdem lockt die fröhliche und unkomplizierte Atmosphäre bei den Square Dancern. Da ist auch der attraktive Caller Chris …
Die zweite Folge von Annemarie Nikolaus aus der Serie „Quick, quick, slow - Tanzclub Lietzensee“ liest sich ebenso spannend und verführerisch wie der Band „Erfolg lässt sich nicht erzwingen“ von Eva Joachimsen. Verführerisch weil man Lust auf Square Dance bekommt und weil es um Madelines Verführungskünste geht. Gegen den Willen ihres Großvaters und gegen über zehn Jahre Altersunterschied will Madeline ihre Liebe leben … mehr verrate ich nicht!

Als Taschenbuch bei Amazon
Als E-Book bei Weltbild, Kobo, Amazon,   XinXii, Beam e-booksiTunes